Donnerstag

Kreative Köpfe #18 Interview mit Sabine Maier von Unverwechelbar schön











Margritli: Wer steckt hinter “ Unverwechselbar schön
Sabine: Unverwechselbar Schön, dahinter steckt eine mittvierziger Mama von 3 Kindern mit dem klangvollen Namen Sabine Maier. Kreativ, spontan und pragmatisch, so möchte ich mich gerne sehen. Ob ich das immer bin? Keine Ahnung, das wissen andere besser.

Margritli: Wie kam es zu deinem Marken-Namen?
Sabine: Ganz einfach: Unverwechselbar  und schön das sind zwei Eigenschaften meiner Glasmarkierer. Diese sind übrigens im Moment die einzigen Produkte von Unverwechselbar Schön, die ich in meiner kleinen Werkstatt in der Nähe von München selbst herstelle.

Unverwechselbar steht für die Funktion. Die kleinen Drahtringe mit farbigen Perlen und verspielten Charms legt man um den Glasstiel. So markiert man das Glas und findet es ganz leicht wieder.

Schön, steht für die Ästhetik. Anders als die handelsüblichen Silikon- oder Kunststoffmarkierer sind meine Glasmarkierer wie Schmuckstücke gestaltet und damit auch sehr dekorativ.

Margritli: Wann bist Du in dieses Business gestartet und was hat dich dazu bewogen?
Sabine: Unverwechselbar Schön ist noch ganz jung. Gerade hat der PreSale begonnen und bis 21. September füllen wir den Shop nach und nach mit allen Produkten auf.
Schon seit 2011 verkaufe ich meine Glasmarkierer Schmuckstücke online. Doch mein Shop hatte zu wenig Vielfalt, der Kunde wenig Anlass, öfter mal vorbeizuschauen.
Die Idee von Unverwechselbar Schön ist es, viele kleine Geschenke um die 20 € anzubieten, die man nicht an jeder Ecke bekommt.
Durch meine Aktivitäten im Internet kenne ich viel kreative Menschen, die außergewöhnliche und originelle Produkte anbieten. Meist von Hand gefertigt und jedes für sich mit einem unverwechselbarem Charme. Mal witzig, mal romantisch verspielt und auch mal frech;  allesamt wundervolle kleine Geschenke.
Entstanden ist eine ganz persönliche Sammlung, eine Art Geschenkelädchen im Lieblingsstadtviertel. Und so, hoffe, schaut man gerne vorbei, wenn man ein besonderes Geschenk sucht und nicht „nur“ nach Glasmarkierern.

Margritli: Was liebst du an deinem Schaffensprozess? Was macht dir besonders Freude an deiner Arbeit?
Sabine: Vier Dinge machen mir besonders viel Spaß: neues Material einkaufen, neue Designs entwerfen, die Kundenbestellung liebevoll verpacken UND  Einzigartiges im Web entdecken, das ich in meinem Shop verkaufen darf. Wie z.B. die Eulen-Eierwärmer von Margritli.

Margritli: Hast du einen Produkt-Liebling in Deinem Shop? Was kam bisher am besten an?
Sabine: Einen Produkt-Liebling? Es sind gleich mehrere.

Die Eulen-Eierwärmer von Margritli, die Eulchen schauen so drollig süß, das ist einfach herzig.
Eierwärmer aus reinem Wollfilz von Margritli

Dann die Spülischürzen von himmelrosa®


Witzige Schützen für Spüliflaschen von Himmelreich

und der „Lassen Sie mich durch, ich shoppe Button“ von ketchupbrause. 

Lustiger Button von Ketchupbrause
Diese Produkte haben für mich eine unverwechselbare Kreativität, die ich sofort ins Herz geschlossen habe.

Und mein Lieblingsprodukt aus meiner eigenen Werkstatt sind die Glasmarkierer „Romantik“, weil sie so lieblich und verspielt sind.

Glasmarkierer in vielen Variationen 

Margritli: Welche Vertriebskanäle nutzt du? Und wo machst du noch Werbung für deine Produkte?
Sabine: Das Sortiment von Unverwechselbar Schön gibt es so nur online und auf zwei bis drei Kunsthandwerkermärkten im Jahr. Weinglasringe, so nenne ich die Glasmarkierer-Schmuckstücke auch, verkaufe ich auch an Ladengeschäfte und individuelle Designs auch an Unternehmen.
Werbung mache ich eigentlich ausschließlich im Internet, also auf Social Media Plattformen, Unternehmensportalen und Google. Hier und da erscheint auch mal in der Printpresse ein Artikel.

Margritli: Welches sind deine Lieblings-Blogs, Websites, Online-Magazine? Bist Du selbst als Blogger aktiv?
Sabine. Ein Online-Leser bin ich offen gesagt nicht. Chefkoch.de liebe ich oder Frag-Mutti, Wikipedia. Ansonsten lese ich kreuz und quer, was mir so über die Neuigkeiten in den Streams vor die Nase gesetzt wird.
Ich sammle Geschenkideen für Mütter in einem Blog http://www.geschenke-für-mütter.de  und schreibe kleine Berichte über meine Produkte. Blogger würde ich mich nicht nennen.

Margritli: Freunde, Reisen, Natur, Musik, Sport ... – wo und wie lässt Du dich am liebsten inspirieren?
Sabine: Gute Frage. Immer offline. Kein Internet, kein Handy und offline-Mama, also keine Familie. Dann hab ich Ruhe und Muse für Neues. Das geht dann bis tief in die Nacht und selbst wenn ich das Licht schon aus habe, der Kopf ist noch an. Der Austausch mit Anderen inspiriert mich auch sehr, deshalb netzwerke ich gerne.

Margritli: Hast du einen tollen Tipp für andere Selbständige, Kreativschaffende und solche, die es gerne wären?
Sabine. Vernetzt Euch gut. In Netzwerken könnt Ihr Eure Erfahrungen austauschen, gemeinsame Aktionen durchführen und die Reichweite Eurer Werbung erhöhen.

Margritli: Machst du dieses Business bereits full-time? Wie ist es für dich, selbständig zu sein?
Sabine: Mein Kopf ist full-time online. Das Business ist einfach überall. Effektiv habe ich so zwischen 25 und 30 Stunden die Woche, wenn ich nicht gerade an einem Projekt arbeite (wann tue ich das eigentlich nicht?).

Margritli: Was wünscht du dir für deine Zukunft?
Sabine: Ich wünsche mir, dass meine Familie und ich gesund bleiben, die Kinder sich noch lange bei uns wohlfühlen und wir Ihnen eine gute Ausbildung mitgeben können.
Und ich wünsche mir bis ans Lebensende dazuzulernen.

Margritli: Gibt es noch mehr interessante Dinge über dich, die du gern mitteilen möchtest?
Sabine: Wie heißt es so schön: das Wesentliche ist gesagt.

Margritli: Wo finden Kaufinteressenten deine Produkte?
http://www.weinglasringe.de – für den Einzelhandel, Unternehmen und Event- oder Hochzeitsplaner

Ich bedanke mich bei Sabine für das nette Interview und wünsche Ihrem Shop einen erfolgreichen Start.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

 photo copyright.jpg
blogger template by envye