Dienstag

So laufen Sie richtig in High Heels

Für die moderne Frau von heute gibt es wohl kaum etwas Schöneres, als High Heels zu besitzen - natürlich in allen mögliche Farben, Formen und Größen. Und in der Tat sind der Kreativität der Designer in dieser Hinsicht so gut wie keine Grenzen gesetzt. Umso mehr Spaß macht es da, die Schuhe günstig zu kaufen und sich mit immer neuen, stylischen Modellen zu "verwöhnen".

Jede Frau ist anders - nur nicht (immer), wenn es um High Heels geht


Überhaupt hält es diesbezüglich jede Frau anders: Während die einen sich High Heels "ausgucken", auf die sie lange sparen, weil sie einfach zeitlos, aber leider auch teuer sind, schwören andere auf günstigere Modelle, die in punkto Design, Haltbarkeit und Style zumeist ebenso viel zu bieten haben.

Der Vorteil von preislich attraktiven Schuhen liegt klar auf der Hand:
Man bzw. Frau kann ganz nach Lust und Laune shoppen und sich die schönsten High Heels aussuchen, wann immer sie will. Das Schöne an diesen trendigen Tretern ist darüber hinaus, dass sie wirklich zu jedem Look, zu jedem Outfit passen. Ganz gleich, ob es der lässige Jeanslook ist, das elegante, kurze Abendkleid oder der neue Minirock - erlaubt ist eben, was gefällt. Da schaut man(n) natürlich auch gerne hin.

Bildrechte: matthias guenter_pixelio.de

Haltung bewahren - 10 Tipps fürs richtige Laufen in High Heels


So schön und aufregend High Heels sind, so schwierig kann es für ungeübte Trägerinnen mitunter auch sein, in ihnen zu gehen bzw. zu laufen. Denn Fakt ist nun einmal, dass die Konstruktionsweise keine wirkliche Entlastung für Rücken, Bandscheiben, Gelenke und Co. darstellt - ganz im Gegenteil.

Entsprechend wichtig ist es hier mit Blick auf eine möglichst schonende Körperhaltung zur Entlastung der Muskulatur auf die Stellung der Füße zu achten:

  • Bevor es "ernst" wird und Sie die neuen High Heels zu einem bestimmten Anlass tragen, ohne dabei in irgendeiner Form negativ aufzufallen, sollten Sie die Schuhe unbedingt einige Tage im Vorfeld "Probe laufen". Beste Voraussetzungen für Ihre Füße bzw. ihren gesamten Körper, um sich an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen.
  • Es macht anfangs Sinn (wenn keiner zuschaut, versteht sich), die Schritte bzw. die einzelnen Bewegungen auf übertriebene Art und Weise durchzuführen.
  • Versuchen Sie, nach einem leichten Anheben der Knie die Füße bei jedem Schritt gezielt bzw. vollständig aufzusetzen. Dabei nicht vergessen, vor dem Absetzen des jeweiligen Fußes das Bein ein wenig zu strecken. So wirkt es einfach eleganter.
  • Achten Sie bei jedem Schritt darauf, dass Ihre Füße leicht nach außen zeigen, wobei das Augenmerk allerdings stets auf einer unsichtbaren Linie liegen sollte, über welche Sie (imaginär) schreiten.
  • Laufstegmodels haben es sich angewöhnt, zunächst über die Ferse zu gehen, wobei also das Körpergewicht nicht auf den Fußballen "gehalten" werden sollte. Brust raus - Bauch 'rein: Gewöhnen auch Sie sich diesen Trick an. Regelmäßiges Üben hilft Ihnen dabei, diese "Technik" möglichst rasch zu erlernen.
  • Natürlich sollten Sie nicht vergessen - ähnlich, wie besagte Models - nicht stocksteif daher zu schreiten, sondern Ihre Kurven mit einzubeziehen. Wackeln Sie (möglichst natürlich) mit dem Po und ihren Hüften und lassen Sie die Arme locker nach unten hängen. Wenn Sie dabei den Rücken gerade halten, kommen Sie buchstäblich weiblicher 'rüber.
  • Versuchen Sie, während Sie das linke (und im Wechsel freilich auch das rechte) Bein nach vorne stellen, gleichwohl die linke (bzw. rechte) Schulter ein winziges Stückchen nach hinten zu kreisen. Das unterstützt Ihren weiblichen Gang.
  • So schwer es zunächst anmuten mag, diese Lauftechnik zu verinnerlichen, so hilfreich kann es mitunter sein, wenn Sie beim Gehen einen bestimmten Punkt (in der Luft) oder auf gerader Linie vor sich mit den Augen anpeilen. Sorgen Sie so für mehr Haltung und einen "flotteren" Schritt.
  • Getreu dem Motto: "Übung macht den Meister", schadet es sicherlich nicht, wenn Sie ab sofort Ihr tägliches Lauftraining vor dem Spiegel trainieren. Je häufiger Sie diese "Übungen" machen, desto selbstsicherer wird Ihr Gang.
  • Einlegesohlen werden Ihnen das Laufen erleichtern und beugen schmerzenden Füßen vor.

Immer wieder zeigt sich, wie aufregend es ist, mehrere Paar High Heels zu besitzen. Je farbenfroher in dieser Hinsicht der Schuhschrank daheim gestaltet ist, desto mehr Schnittformen, Designs und Formate vorhanden sind, desto einfacher ist es, die passenden Schuhe für bestimmte Anlässe zu finden. Deshalb sollte "Frau" ganz nach Lust und Laune die Gelegenheit nutzen, günstige High Heels, wie von jepo.de zu kaufen, um sich auf diese Weise immer mal wieder eine ganz besondere Belohnung zu gönnen. Außerdem - das ist ja hinlänglich bekannt - sorgen stylische High Heels oder Pumps zweifelsohne stets für gute Laune. Wenn Sie sich von Anfang an wohl darin fühlen, ist es letztlich ein Leichtes, sich darin zu bewegen.

Bildrechte: Uli Carthäuser_pixelio.de

Da schaut sicher niemand weg


Je häufiger Sie mit den hohen Absätzen von A nach B "stolzieren", desto sicherer und selbstbewusster werden Sie mit der Zeit in ihren hochhackigen Pumps gehen können. Zögern Sie diesbezüglich nicht, sie auch daheim in den eigenen vier Wänden zu tragen. Desto eher wird es gelingen, ihre Füße mit den stylischen Modeaccessoires vertraut zu machen. Und für den Fall, dass Sie in der Anfangsphase doch mit der einen oder anderen Blase an der Ferse oder auf der Frist zu "kämpfen" haben, ist die Verwendung von Blasenpflastern ratsam. Diese können übrigens - ebenso, wie Einlegesohlen - unauffällig in der Handtasche bzw. der Clutch verschwinden. Niemand bekommt so etwas von Ihrem kleinen "Geheimnis" mit - aber dennoch können Sie sich rundum sicher und vor allem stilvoll gekleidet fühlen. So ist es nahezu unmöglich, nicht zu einem modischen Blickfang zu werden. Genießen Sie es! Erfreuen Sie sich an dem neuen Selbstwertgefühl, das schmucke High Heels der modebewussten Trägerin verleihen können.


Bildquelle: Uli Carthäuser_pixelio.de 

Ich bedanke mich für den interessanten Beitrag bei der Autorin Peggy Gallmeister. 

Viel Spaß beim "Laufen üben"

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

 photo copyright.jpg
blogger template by envye